Nadelstärke gleich Durchmesser

Lana Grossa Nadelmass zum Messen der Nadelstärke und Maschenmass

Mit Nadelstärke meint man die Dicke, also den Durchmesser einer Stricknadel. Sie richtet sich nach der Dicke der zu verstrickenden Wolle. Auf der Banderole ist immer angegeben, mit welcher Nadelstärke die Wolle zu verstricken ist. Wobei meistens ein Rahmen von zwei bis drei halben Nadelstärken angegeben wird. Weiter steht da auch drauf, wieviele Maschen und Reihen eine Maschenprobe von 10 x 10 cm ergeben. Das sind natürlich nur Empfehlungen, geprägt von der Vorliebe des Herstellers für eine bestimmte Strickfestigkeit. Davon kann man durchaus mehr oder weniger stark abweichen, wenn man sehr locker oder sehr fest strickt und/oder das Gestrick lockerer oder fester haben möchte.

Strickt man locker, muss man eine kleinere Nadelstärke nehmen, strickt man sehr eng, wechselt man auf dickere Nadeln.

Bei eckigen Stricknadeln wird die Nadelstärke in der Diagonalen gemessen. Man kann die Stärke von eckigen Nadeln also ganz normal mit dem Nadelmass messen. Weil etwas Material fehlt, nämlich da, wo die Rundung wäre, sind eckige Stricknadeln einige Gramm leichter als runde Stricknadeln.

 

 

Die Nadelstärke ist meist auf den Nadeln aufgedruckt oder aufgepresst. Bei Jackenstricknadeln, normal und flexibel, steht die Zahl auf dem Knopf. Die gedruckte Zahl verschwindet beim Gebrauch der Nadel allmählich. Deshalb gehört zur Strickausrüstung auch ein Nadelmass. Diese Nadelschablone von KnitPro war meine erste, danach kaufte ich mir das Maschenmass von Lana Grossa, mit dem man auch Maschenproben auszählen kann. Man legt den eckigen Ausschnitt auf die Maschenprobe und kann dann die Maschen und Reihen für je 10 cm abzählen. Sehr praktisch.

Bei einigen Massschablonen sind auch die amerikanischen oder englischen Masse mit aufgedruckt. Die unterscheiden sich nämlich von den europäischen. Falls Du nach englischen oder amerikanischen Anleitung stricken möchtest, kommt hier die Umrechnungstabelle. Es lohnt sich immer, auch mal in anderen Ländern nach Anleitungen zu suchen. Die Strickszene in England und den USA ist beeindruckend.

Umrechnungstabelle für die Nadelstärke Europa, USA und England

Europa / mm USA England
2.0 0 14
2.25 1 13
2.5  1.5
2.75 2 12
3.0  2.5 11
3.25 3 10
3.5 4
3.75 5 9
4.0 6 8
4.5 7 7
5.0 8 6
5.5 9 5
6.0 10 4
6.5 10.5 3
7.0 2
7.5 1
8.0 11 0
9.0 13
10.0 15
12.0 17
15.0 19
19 35
25 50

Das interessiert Sie bestimmt auch

Stricknadelarten / MaterialMarken / Zubehör / Besonderheiten